Olympia

Trainerin und darstellende Künstlerin für Orientalischen und Fusion Tanz,  Choreografin, Künstlerische Leiterin der Tanzgruppe Amadriades und Hefestion und Leiterin des Studios Iaspis. Olympia ist Griechin, wurde in Athen geboren und wuchs bereits mit Bauchtanz, als traditionellem Frauentanz mit all seiner Freude und Lebenslust auf,  ebenso wie mit griechischen Folklore Tänzen. Neben ihrer Leidenschaft für den Tanz, betrieb Olympia intensiv Sport, erlernte 4 Fremdsprachen und kam nach Wien um Geophysik zu studieren.

Olympia ist eine professionelle Tänzerin und Choreografin, die fast ihr Leben lang tanzt. Charakteristisch für sie sind eine exakte Tanztechnik,  viel Temperament, Lebensfreude und positive Energie. Sie ist bekannt für ihre phantasie- und inhaltvollen Choreografien, die oft getanzte Frauenpower darstellen. Sie verbindet Tradition und Moderne, beherrscht den ursprünglichen klassischen Orientalischen Tanz in allen seinen Varianten ebenso wie den modernen Orientalischen Tanz und war eine die erste die Tribal Fusion in Österreich unterrichtet und bekannt gemacht haben.

Sie tritt seit 1990 international auf und unterrichtet mit Begeisterung und Motivation ihre Schülerinnen in den vielfältigen Tanzstilen des Orientalischen Tanzes und hat auch bereits mehrere Lehrerinnen für Orientalischen Tanz und Tribal Fusion ausgebildet.  Bisher unterrichtete sie in verschiedenen Kulturvereinen,  war Kursleiterin für die Wiener Volksbildung an verschiedenen Volkshochschulen, am Polycollege und in namhaften Tanzstudios unter anderem die Tanzschule Chris in Wien, gibt Privatunterricht und war Ausbildnerin für Tanz bei Wien Xtra und im Institut für Kindergarten und Hortpädagogik.

Im Jahr 2012 wurde Olympia vom Bundesministerium für Unterricht Kunst und Kultur ausgezeichnet für Ihren Tanzunterricht im Projekt "Der Tanz in meiner Welt", im Rahmen einer Kulturkooperation zwischen Schulen und Kulturpartnern.

Olympia hat mehrere eigene Tanzproduktionen mit ihrer Gruppe in verschiedenen Wiener Theatern aufgeführt.

Teilnahme an multikulturellen Veranstaltungen unter anderem  im Wiener Kongresshaus und im Theresianum, Festivals, verschiedene Bälle, Orientalische Treffpunkte,  Performances in Theatern (Kosmos, Theater Akzent, Interkulttheater, Studio Molliere, Birdland, Szene Wien, ODDA Linz, Dancing Hearts Graz, Das OFF Theater, Tibal Conventions, Desert Carnaval 1 und 2)  und beim internationalen Kunstfestival Artefax in Meran/Italien. Mehrere Auftritte im ORF und Interviews im Radio.

 

Neben Ihren Künstlerische Tätigkeiten, war sie als technische Angestellte und Projektleiterin bei Internationale Wissenschaftliche Projekte beschäftigt, bis sie im Jahr 2002 Ihre Ausbildungen im Bereich Sport - Fitness - und Tanz intensivierte.

Im Februar 2006 gründet sie das Studio Iaspis, einem wunderschönen Rahmen für Bewegung und Energie mit Schwerpunkt Orientalischen Tanz und Tribal Fusion. Aber auch Indisches Yoga, Pilates, Fernöstliches Qi Gong und Energiewelten wie Klangenergetik, Tanzworkout und Entspannung.

Olympia wurde bereits in jungen Jahren im Ballett - Tanz ausgebildet. Es folgten Tanzausbildungen in Modern Dance, Orientalischem Tanz und Orientalischer Folklore, Indischem Tanz, Indische Folklore, Tänze zur Ehre der Göttin Tara aus Nepal, Trance Tänze, Latein Amerikanische Tänze, Tanztechnik und Tanzpädagogik.

Sie ist Diplomierte Entspannungstrainerin und Diplomierte Burnout Präventionstrainerin mit zusätzliche Ausbildung  in  Klangmassage und Qi-Gong-Lehrerin. Reiki - und Yoga - Lehrerin. Dieses umfangreiche Wissen gibt ihrem Unterricht fachliche Kompetenz in Technik und Ausführung und eine überraschende Vielfältigkeit.

 

Olympia / Foto: presse-fotografie.at

Professionell erlernte Olympia den „Bauchtanz“ in allen seinen Variationen von namhaften Lehrerinnen und Lehrern aus Griechenland, Ägypten, Türkei, Marokko, Algerien, Syrien, Indien…

Unversiegbares Interesse, nicht nur an den unterschiedlichsten Tanzschritten, sondern auch über deren geschichtliche und kulturelle Hintergründe und Wurzeln, brachten sie zu eigenen Forschungen und auf Reisen in die Ursprungsländer, wie Griechenland, Ägypten, Marokko, Indien, Indonesien, Turkei…

Olympias Tanzstil ist unbeschreiblich vielfältig und variantenreich, von kraftvoll-erdig bis zu fröhlich verspielt, von der unnahbaren Diva bis zur verführerischen und neckenden Schönen und manchmal auch geheimnisvoll und mystisch. Sie beherrscht den orientalischen Tanz ebenso wie den Tanz der Tara, Gypsy, Tribal, verschiedenste Tempeltänze und bildet sich selbst ständig weiter, um ihren unglaublich einzigartigen Stil noch weiter zu verfeinern.

Sie bereichert Ihren Unterricht und Tanzperformances mit Folkloren Tänzen und folgenden Show Elementen:

Schleier

Doppelschleier

Kerzen / Kerzentablett auf dem Kopf balancierend

Säbel

Schleierfächer

Isis Wings

Stocktanz

Kerzen

Zymbeln

 

 

http://www.youtube.com/watch?v=CZlJ9gvSevg

http://www.youtube.com/watch?v=HSep_tjiiYo

 

Olympia / Foto: presse-fotografie.at

Olympia / Foto: presse-fotografie.at

Olympia / Foto: presse-fotografie.at

Olympia / Foto: presse-fotografie.at

Olympia / Foto: presse-fotografie.at